Bambinis diesmal in Walldorf zu Gast

Bei den Jüngsten des Vereins kam es zu den nächsten Turniervergleichen in der Fair-Play Liga. Während die erste Vertretung verletzungsbedingt diesmal nicht antreten konnte, reiste die Reser ve zu den Walldorfer Sandhasen.


Wie schon vor 14 Tagen merkte man den Gästen aus der Theaterstadt an, dass sie mit Abstand die jüngste Mannschaft sind. Dies ist aber kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken, denn neben dem Training gehört der Wettkampf dazu. Noch sind die Trainer dabei, die richtigen Positionen für ihre Kicker zu suchen, um das Erlernte vom Training bestmöglich auch im Wettkampf zu zeigen, der nun einmal zum Sport dazu gehört. Ergebnisse spielen in dieser Altersklasse keine Rolle, sollen die Kinder doch zunächst erst mal frei aufspielen. Dabei geht es für so manchen Trainer auch nunmehr darum, neben dem Platz als Trostspender zu agieren, denn Ehrgeiz und Ergebnis sind oftmals noch unterschiedliche Schuhe. Im dritten Turnier dieser Wettkampfserie erwarten dann die Meininger ihre Gäste im heimischen Stadion und wollen vor den vielen Eltern und Großeltern ihre Fortschritte präsentieren.