Klarer Erfolg gegen Kaltenwestheim

Am Sonntagmorgen vertraten die A-Junioren-Trainer Luck und Marr die verhinderten O. Bauersachs und L. Trott bei den F-Junioren. Im Punktspiel gegen die Gäste aus Kaltenwestheim stand am Ende ein deutlicher Erfolg zu Buche.


Aufgrund der anhaltenden Niederschläge wich man kurzfristig auf den Kunstrasen aus, damit mehr Fußball gespielt werden konnte. In einer überlegen geführten ersten Hälfte konnte die SG Meiningen einen beruhigenden Vorsprung erspielen, obwohl die vorgegebenen Anweisungen diesmal nur schwerlich umgesetzt wurden. Zu viele Einzelaktionen der Meininger waren nicht im Sinne der Trainer, worauf sie auch in der Pause deutlich zu sprechen kamen. Trotzdem stand es nach zwanzig Minuten Spielzeit 4:0 durch die Tore von J. Ferres, Miftari, Schilling und Duran. Auch nach dem Wechsel änderte sich das Bild leider nicht erheblich, weil die Einheimischen nicht ihr Erlerntes zeigten an diesem ver regneten Morgen. Trotzdem hatten sie auf die beiden Gegentreffer die richtige Antwort und erzielten in regelmäßigen Abständen die Treffer 5 bis 8, durch zweimal Miftari, Amthor und Parthum. Am Ende ein verdienter Erfolg der überübernächsten Fußballgeneration, welche allerdings natürlich noch viel lernen müssen.