Sparkassen-Cup der E-Junioren

Im ersten Turnier der E-Junioren siegten die Jungs von der SG Dietzhausen. Beim ersten Turnier mussten sich die Mannschaften scheinbar erst an die Hallensituation gewöhnen, denn in den ersten 9 Spielen vielen gerade mal 4 Tore.

Danach nahmen die Mannschaften von SV Dietzhausen und der TSV Aubstadt Fahrt auf und erzielten die notwendigen Tore, um in der Tabelle ganz oben zu stehen. Erfreulich war, dass die Mädchen von ESV Lok Meiningen ohne Gegentor durchs Turnier kam, aber auch erst im letzten Spiel zwei Tore erzielten. Auch die Meininger Jungs von der SG konnten gut mithalten, auch sie hatten genug Chancen, um einige Spiele zu gewinnen. Wenn man aber nur 2 Tore in 6 Spielen erzielt, kann auch keine bessere Platzierung erzielt werden. Aber ein Aufwärtstrend war klar zu erkennen.

 

 

Im zweiten Turnier war der TSV Großbardorf der Sieger

Gut besetzt war das zweite Turnier der E-Jun. Mit Großbardorf, Ilmenau, Themar und Erfurt waren gleich 4 Mannschaften aus anderen Fußballkreisen am Start. Souveräner, als es der Tabellenstand aussagt, setzten sich der Stützpunkt von Großbardorf am Ende durch. Sie waren mit Abstand die besten, konnten aber vor dem Tor nicht immer überzeugen. In diesem Feld wollten die Walldörfer, als auch die Meininger mithalten, aber durch ein paar unglückliche Ergebnisse, waren sie dann am Tabellenende, obwohl spielerisch in vielen Partien kein Unterschied erkennbar war. Im Spiel SG Meiningen II gegen Walldorf war ebenso knapp, welches die Walldörfer mit 2 : 1 Toren gewann. Sehr gut waren noch die Struth-Helmershöfer, die ihre letzten Spiele gewonnen haben und dadurch punktgleich mit dem Sieger zweiter wurde.