E1 - Hallenturnier in Breitungen

Am vergangenen Samstag nahmen die E1-Junioren der SG Meiningen an einem gut besetzten Hallenturnier in Breitungen teil. Neben den Nachwuchsleistungszentren aus Erfurt und Jena , waren noch der FC Coburg, der DFB-Stützpunkt Leimbach und das Team von Wacker Gotha angereist. Komplettiert hat das Feld der sieben Mannschaften der FSV Rot-Weiß Breitungen als Gastgeber. Kurzfristig absagen musste der Chemnitzer FC aufgrund eigener Hallenmeisterschaften.

Am Ende reichte es für eine veränderte Mannschaft des Trainergespanns P. Marr und R. Luck leider nur zu vier Punkten, welche den sechsten und damit vorletzten Tabellenplatz bedeuteten. Nach der deutlichen 0:3 Niederlage gegen den FC Carl-Zeiss Jena kamen die Meininger Schützlinge vor fast 100 Zuschauern in ihrem zweiten Spiel zu einem torlosen Remis gegen die Einheimischen, weil gerade in der Offensive zu viele Gelegenheiten vergeben wurden. Diese wurden danach auch nicht gegen RW Erfurt genutzt und der Gegner zeigte sich eiskalt du schlug gleich zweimal mit schnellem Umkehrspiel zurück. Dies verbesserte sich aber gegen Gotha, als das Spiel auch verdient mit 2:1 gewonnen werden konnte. Recht unglücklich war die Niederlage gegen den DFB-Stützpunkt aus Leimbach mit 0:2, als wieder nichts Zählbares aus den Chancen heraus sprang. Im letzten Spiel eines gut organisierten Turnieres zum Jahresanfang unterlagen die Theater städter noch 0:3 gegen den FC Coburg.

 

Nun gilt es sich konzentriert auf die Endrunde des Fußballkreises vorzubereiten, um dort besser als ein sechster Platz abzuschließen.