E-Junioren überwintern an der Spitze

In der Kreisoberliga des KFA Rhön-Rennsteig stehen die E I-Junioren der SG Meini ngen an der Tabellenspitze und sind so ihrem großen Ziel von der Meisterschaft schon ein Stück näher gekommen. Das Team der Trainer Ralf Luck und Patrick Marr haben bis auf eine Ausnahme eine überzeugende Hinrunde geliefert, welche von neun Siegen geprägt wurde. Sicherlich gehörten auch glückliche Erfolge dazu, wie in Kaltenwestheim oder zu Hause gegen Wasungen, aber insgesamt konnte eine spielerische Steigerung des Einzelnen und der Mannschaft erreicht werden.


Einziger Makel bleibt die Heimniederlage gegen Breitungen im Spitzenspiel, als den Gästen mit einer hundertprozentigen Chancenverwertung eben ein Treffer mehr gelang als den Einheimischen. Die SGM schaffte an diesem Tag nur drei Tore und versemmelte weitere gute Gelegenheiten. Ansonsten gab es aber auch recht deutliche Resultate, wie zwei Mal gegen Steinbach-Hallenberg und in Wasungen. Beim 6:4 Erfolg in Jüchsen lieferte die Mannschaft um Kapitän Theo Parthum in der ersten Hälfte die wohl beste Saisonleistung, als beim Staffeldritten schon 5:0 zur Pause führte. Für die Rückrunde hat sich das Trainerteam vorgenommen, dass ihre Elf in prekären Spielsitationen noch ruhiger und besonnener agiert, sowie das Heft des Handels über die komplette Spielzeit besitzt. Außerdem zeigen die Ergebnisse der Kontrahenten, dass man an der Chancenverwertung arbeiten muss, da zumeist der finale Abschluss nicht zum erhofften Torerfolg führt. Meistens versuchen es die Akteure viel zu kompliziert, anstatt mit Übersicht das Leder im gegnerischen Gehäuse unter zubringen. Auch im Pokal stehen die E-Junioren bereits im Viertelfinale, wo sie im kommenden Frühjahr auswärts auf den SV GW Wasungen treffen. Derzeit ist das Team, wie alle anderen Mannschaften der SGM auch, auf den Hallenboden gewechselt und will nach erfolgreich überstandener Vorrunde über die Zwischenrunde bis zum Finalturnier vordringen. Gleichzeitig gilt aber auch hier für den Spielerkader, der aus 11 Jungs und drei Mädchen besteht, kontinuierlich an den Defiziten zu arbeiten, um im Wettkampf gemeinsam bestehen zu können.


Kader: Lenny Friedrich, Raphael Oertel, Markus Stremous, Robin Ferres, Matti Schmidt, Leart Miftari, Alwine Albrecht, Jonas Ferres, Theo Parthum, Frieda Albrecht, Marek Amthor, Hedda Albrecht, Daniel Prozyschin, Felix Schilling;