B1 - Gelungener Saisonauftakt

- Zusammenfassung der ersten drei Partien -

Mit dem dritten Sieg im dritten Punktspiel der Saison 2018/2019 ist die Mannschaft hervorragend gestartet. Nach der deutlichen Testspielniederlagen gegen die Landesklassemannschaft aus Bad Salzungen (2:7 in Meiningen) und die A-Junioren der SG Floh-Seligenthal (1:4 in Floh) sowie dem doch etwas überraschend hohem Aus im Landespokal (3:12 gegen Suhl) war damit nicht unbedingt zu rechnen.

 

Vor der Saison konnte die Mannschaft durch einige externe Zugänge (Wozinza, Parlesak und Balog) und Spieler aus anderen Mannschaften der SG (Sauerbrey, Erdmann, Ender und Eckhardt) verstärkt werden wodurch Trainer Theierl im Idealfall 20 Spieler zur Verfügung stehen. Wie aber die ersten Spiel zeigen fehlen auch hier an jedem Wochenende etliche Spieler aus den unterschiedlichsten Gründen, so dass nur 2 bzw. 3 Auswechselspieler zu Verfügung standen.

 

SG Meiningen – SG SV Jüchsen

 

Nach dem die Mannschaft am ersten Spieltag noch frei hatte, kam es am 2. Spieltag zum Aufeinandertreffen mit der SG aus Jüchsen. Auf gut bespielbarem Platz im Meininger Stadion ging die Mannschaft konzentriert und spielfreudig zu Werke und lag bereits nach 13 Minuten 4:0 in Führung. Anschließend dominierten Sie das Spiel deutlich und kamen auch zu regelmäßigen Chancen welche teilweise zu einfach vergeben wurden. Kurz vor der Pause erhöhte dann Neuzugang Parlesak doch noch auf 5:0 womit es dann in die Halbzeit ging. Nach der Pause konnte zunächst auf 8:0 gestellt werden, bevor die Jüchsner zu Ihrem ersten Treffer des Tages kamen. Das Spiel verlor nun an Klasse und Geschwindigkeit und die Zuschauer bekamen nur noch drei Treffer zum Endstand von 10:2 zu sehen.

 

Am Ende ein klarer und auch in der Höhe völlig verdienter Sieg der Meininger welche zu keiner Zeit gefährdet war. Trotz einiger schwächen im Abschluss und im Spiel gegen den Ball und im Umschaltverhalten nach Ballverlust klappte doch schon vieles besser als im Vergleich zur Vorbereitung. Ein Resultat der sehr guten Trainingsbeteiligung aller Spieler.

 

SG Meiningen – FSV Mittelschmalkalden

 

Bei bestem Wetter und guten Platzverhältnissen kam es am 04.09.2018 zum Aufeinandertreffen mit dem FSV 06 Mittelschmalkalden im Meininger Stadion. Von Beginn an wurde ein Klassenunterschied deutlich, welcher bereits in der 6. Minute zum 1:0 durch Michalke führte. Danach immer wieder gut vorgetragene Angriffe der Meininger welcher eine Vielzahl allerbester Möglichkeiten liegen ließen. So dauerte es bis zur 25. Minute als Parelsak sehenswert zum 2:0 in den rechten Winkel traf. Danach die beste Phase der Gäste, die jedoch nur nach Standardsituationen ein wenig Gefahr ausstrahlen konnten. Kurz vor der Pause dann die fälligen Treffer für die SG, als binnen 8 Minuten fünf zum teil sehenswert heraus gespielte Treffer fielen. Nach der Halbzeit weiterhin druckvolles Spiel der Gastgeber die jedoch wieder einige Chancen nicht nutzten und sich teilweise zu sehr in Einzelaktionen verzettelten. Mit den Treffer acht bis zwölf wurde dann das Ergebnis doch noch zweistellig, was den Spielanteilen und Chancen absolut entsprach.

 

SG SV Grün-Weiss Wasungen

 

Im vermeintlich ersten Härtetest der Saison kam es zum Spitzenspiel in Wasungen. Beim Spiel der unbesiegten Tabellennachbarn, trafen beide vergangene Woche in Wasungen auf gutem Geläuf aufeinander. Die Meininger übernahmen sofort die Kontrolle und versucht durch die gut gestaffelte Hintermannschaft der Wasungen zu gelangen. Dabei lag ein besonders Augenmerk auf Marvin Wozniza der vor der Saison von Wasungen nach Meiningen wechselt war. Zunächst konnten sich die Gäste einige Chance erspielen, ehe Friedrich nach einer sehr schönen Spielverlagerung überlegt zum 1:0 einschob. Fortan ein deutlicher Übergewicht der Theaterstädter welche leider Ihre teilweise sehr guten Chancen nicht nutze oder am Aluminium scheitere (Michalke). Die Wasunger Ihrerseits wurden nur zwei mal durch Konter in aussichtsreie Abschlusspositionen. So ging es mit einem gerechten 1:0 in die Pause.

 

Nach der Pause die Wasunger etwas besser auf das Meininger Spiel eingestellt, wodurch Chancen auf beiden Seiten seltener wurden. Eine Viertelstunde nach Wiederanpfiff dann endlich das verdiente 2:0 durch Friedrich, der nach schöner Kombination sehenswert abschloss. In der 65. Minute dann der schönste Treffer des Tages. Nach Foulspiel an Wozniza, tritt dieser aus ca. 20m zum Freistoß an und verwandelt diesen unhaltbar in den linken Torwinkel. Im Anschluss war die Partie gelaufen, was nur noch zu einigen Kontermöglichkeiten der Meininger gegen nun aufgerückte Wasungen führte.

 

Am Ende ein völlig verdienter Sieg gegen offensiv zu harmlose Gasgeber, der jedoch ein Paar Treffer zu niedrig ausfiel. Positiv der gute und geduldige Spielaufbau und das vertrauen in die eigene Spielstärke. Jedoch wurden wieder gute Chancen nicht genutzt, wodurch man den Gegner lange im Spiel hielt. Nun schaut man gespannt auf die kommende Woche, wo man mit Viernau auf einen weiteren Titelaspiranten trifft.