Derbe Heimniederlage mit Notelf

Unsere A-Junioren konnten nach dem positiven Saisonstart mit einem Unentschieden und einem Auswärtserfolg in Gotha diesmal nicht nachlegen und kassierten nach dem überraschenden Ausscheiden im Landespokal in Themar ihre zweite Pflichtspielniederlage in Folge. Vor heimischer Kulisse verlor das Team der Verantwortlichen N. Cantow und W. Senf deutlich mit 2:8. Selbst die Führung nach achtzehn Minuten durch Non Vollrath gab keine Sicherheit im Meininger Spiel, denn fast im Gegenzug konnte der Gast aus Heiligenstadt ausgleichen. Mehrere individuelle Fehler im Defensivverhalten führten im Anschluss zum 1:6 Pausenstand.

Durch vielschichtige Gründe standen den Trainern nur elf einsatzfähige Akteure zur Verfügung, so dass ein Reagieren auf den Spielstand kaum möglich war. Lediglich innerhalb der Verbliebenen wurde in der Pause umgestellt, so dass das Ergebnis am Ende im Rahmen blieb. Westhäuser, der schon vor dem Spiel über Beschwerden klagte, gelang fünf Minuten vor dem Abpfiff noch die Ergebniskorrektur zum 2:8. Wichtig wird sein, dass die verletzten Spieler wie Völler, Koch, Brock und Fl. Fischer schnell wieder aktiviert werden können, damit die Viererkette sich stabilisieren kann. Diese Niederlage soll schnellstens abgehakt werden, denn am kommenden Wochenende steht schon die nächste Partie in Wutha-Farnroda an, wo die SGM Wiedergutmachung betreiben will.